Rad frei in meiner Stadt!

Ob und wann Radfahren in der Fußgängerzone erlaubt ist, regelt jede Stadt ein wenig anderes. In den meisten Städten sind die Fußgängerzonen zumindest nach Ladenschluss und in den Lieferzeiten befahrbar. Das Nebeneinander von Fuß- und Radverkehr in innerstädtischen Fußgängerzonen hat sich bei achtsamer Fahrweise der Radfahrer durchaus bewährt.

Hier finden Sie die Regelungen in Ihrer Stadt*:

* die Angaben beziehen sich in der Regel auf die Fußgängerzone/n in der Innenstadt
* Ihre Stadt ist nicht dabei oder die Angaben sind nicht korrekt? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Stadtname

Öffnung für den Radverkehr

Besonderheiten

  • Ahlen

19:00 bis 11:00,
tw. ganztägig

Der Marktplatz soll zukünftig ganztägig geöffnet werden.
  • Amberg

ganztägig

Seit 2008 ganztägige Freigabe nach
Durchführung eines Modellversuchs.
  • Arnstadt

ganztägig

  • Aschaffenburg

ganztägig

Die Öffnung der Fußgängerzone wurde 2012 durch Stadtrat nach Durchführung eines Modellversuchs beschlossen.
Die Öffnung wird durch die Kampagne „Miteinanderzone“ begleitet. Die Kampagne gewann 2015 den 3. Platz beim Deutschen Fahrradpreis in der Sparte Kommunikation.
  • Augsburg

20:30 bis 11:00

Seit 2017 versuchsweise Verlängerung der Öffnung von 9:00 auf 11:00 Uhr, um eine Angleichung an die Lieferverkehrszeiten zu erreichen.
  • Bad Frankenhausen

18:00 bis 10:00

Fußgängerzone mit leichtem Gefälle. …………………………………………
  • Bad Hersfeld

geschlossen

Der Ausschuss für Stadtplanung und Umwelt sowie die Stadtverordnetenversammlung stimmten im Frühjahr 2017 gegen eine versuchsweise ganztägige Öffnung der Fußgängerzone.
  • Bad Reichenhall

teilweise

Teile der Fußgängerzone – beginnend vom Rathausplatz über die Poststraße, den Adolf-Bühler-Weg, die Kurstraße und die Salzburger Straße (vom Café Spieldiener bis zur LVA-Klinik) – sind für den Radverkehr freigegeben.
  • Bad Säckingen

 

ganztägig

 

  • Bad Salzuflen

18:30 bis 10:30

  • Bad Tölz

21:00 bis 9:30

Es gab bereits 2012 einen Probeversuch zur Öffnung, der wegen Klagen aus der Bevölkerung eingestellt wurde. Das Gefälle der Marktstraße wird als Problem wahrgenommen. Im Mai 2017 wurde die Fußgängerzone um die Marktstraße von 21 bis 9:30 Uhr auf Beschluss des Stadtrates geöffnet.
  • Bayreuth

18:30 bis 10:00

  • Beckum

20:00 bis 8:00

  • Bergheim

19:00 bis 9:00

Die Freigabe von 19:00 bis 9:00 erfolgte 2008. Über eine weitere Öffnung soll am 20. August 2017 im Ausschuss für Planung und Umwelt beraten werden.
  • Bergisch Gladbach

geschlossen

Die vollständige Öffnung der Fußgängerzone ist Bestandteil des von den zuständigen Ratsausschüssen beschlossenen Mobilitätskonzeptes.
  • Bielefeld

ganztägig

  • Billerbeck

ganztägig

Öffnung nach Stadtratsbeschluss zum Jahresende 2016
  • Bonn

tw. ganztägig,
tw. 20:00 bis 9:00

Infos zu den Regelungen hier
  • Brake

ganztägig

  • Braunschweig

tw. ganztägig,
tw. 20:00 bis 9:00

Infos zu den Regelungen hier
  • Bremerhaven

geschlossen

Die Öffnung der Fußgängerzone ist im Radverkehrskonzept enthalten.
  • Castrop-Rauxel

ganztägig

Seit April 2015 auf Probe ganzjährig geöffnet. ………………………………………………………
  • Celle

20:00 bis 8:00

Seit April 2015 auf Probe ganzjährig geöffnet. …………………………………………………………….
  • Chemnitz

überwiegend ganztägig

Infos zu den Regelungen finden sie hier ………………………………………….
  • Coesfeld

19:30 bis 8:30,
Do: 21:30 bis 8:30,
Süringstr. ganztägig

In einer Testphase bis 2018 sollen der Marktplatz und Teile der Schüppenstraße ganztägig freigegeben werden.
  • Cloppenburg

19:00 bis 10:00

  • Darmstadt

überwiegend ganztägig

Infoflyer hier …………………………………………………………….
  • Delmenhorst

18:00 bis 10:00

  • Detmold

19:00 bis 11:00,
Sonn- und Feiertags

  • Dülmen

ganztägig

Seit 2015 nach einjähriger Testphase geöffnet. ………………………………………………………….
  • Dresden

ganztägig

  • Düsseldorf

geschlossen

  • Eisenach

19:00 bis 8:00

Seit 2014 in den Abend- und Nachtstunden geöffnet.
  • Ennepetal

ganztägig

  • Erfurt

überwiegend ganztägig

Die Fußgängerzone der Altstadt ist überwiegend freigegeben. Lediglich der Anger ist nur von 18:30 bis 9:00 sowie sonn- und feiertags geöffnet; die Krämerbrücke ist gesperrt. Durchführung der RADSAM-Kampagne 2016/2017. Infoflyer hier.
  • Ettlingen

ganztägig

  • Frankfurt

ganztägig

  • Freiburg

überwiegend ganztägig

Infoflyer hier …………………………………………………………….
  • Fürth

19:00 bis 10:30

Öffnung während der Lieferzeit 2011 eingeführt.
  • Gardelegen

ganztägig

Die Öffnung der Fußgängerzone für den Radverkehr wurde am 30.08.2016 vom Stadtrat beschlossen. Am 14.12.2016 wurde die Fußgängerzone geöffnet.
  • Gera

ganztägig

Die „Sorge“ wurde als letzter nicht vollständig geöffneter Bereich der Fußgängerzone in einem einjährigen Modellversuch im Rahmen des Projektes „Mit dem Rad zum Einkauf“ im Mai 2016 geöffnet.
  • Geseke

ganztägig

Probehalber für ein Jahr seit Mai 2016 geöffnet.
  • Gießen

19:00 bis 9:00

  • Gifhorn

18:00 bis 11:00

  • Goßlar

teilweise

  • Göttingen

teilweise

Infos zu den Regelungen hier
…………………………………………………………….
  • Greifswald

18:00 bis 10:00

  • Hamburg-Altona

geschlossen

Die Fußgängerzone war seit den 70er Jahren geöffnet. 2016 wurden die Ottenser Hauptstr. auf Grund von Unfällen und die Neue Große Bergstr. auf Grund von Bauarbeiten gesperrt.
  • Hameln

20:00 bis 10:00

  • Hanau

überwiegend ganztägig

Die Hammerstr. ist auf Grund ihrer starken Frequentierung gesperrt. Die Nutzung der Parallelstr. ist möglich.
  • Hannover

19:00 bis 11:00

Aufgrund der Großflächigkeit der Fußgängerzone ergibt sich ein großer Umwegefaktor bei der Umfahrung. Über eine ganztägige Durchfahrungsmöglichkeit wird diskutiert.
  • Heidelberg

überwiegend ganztägig

Mit Ausnahme der Hauptstr. freigegeben.
  • Herdecke

ganztägig

Freigabe erfolgte nach halbjährlicher testweiser Öffnung.
  • Herford

ganztägig

  • Herten

ganztägig

Durchführung eines einjährigen Verkehrsversuchs ab Juni 2011 zur Öffnung der Innenstadt für den Radverkehr (Flyer). Im November 2012 Beschluss der Beibehaltung der Öffnung durch den Rat der Stadt.
  • Holzminden

tw. geöffnet

Öffnung der Oberen Straße im Rahmen einer sechsmonatigen Probephase ab Sommer 2016. Die übrigen Bereiche der Fußgängerzone sind nicht geöffnet.
  • Höxter

ganztägig

Beschluss einer dauerhaften Öffnung durch den Rat Höxter im Jahr 2016.
  • Idstein

ganztägig

  • Ilmenau

18:00 bis 8:00

Eine vollständige Öffnung nach der Sanierung der Fußgängerzone im Jahr 2017 wird erwogen.
  • Idar-Oberstein

ganztägig

Teilweise starkes Gefälle. Zusatzbeschilderung „Schritttempo“.
  • Jena

überwiegend ganztägig

Wagnergasse auf Grund starker Nutzung durch Außengastronomie geschlossen. Teilweise starke Frequentierung der Fußgängerzone durch Radfahrer auf Grund der Innenstadtlage der Universität.
  • Karlsruhe

20:00 bis 10:00,
Sonn- und Feiertage

  • Kassel

tw. 20:00 bis 9:00

Zwischen 2009 und 2015 waren die Obere und Untere Königsstr. zwischen 19:00 und 11:00 geöffnet. Auf Grund von Beschwerden erfolgte die Sperrung. Eine Auswertung von Unfallzahlen führte zu einer Öffnung der Oberen Königsstr. zwischen 20:00 und 9:00. Die Untere Königsstr. soll 2017 folgen.
  • Kempen

ganztägig

Freigabe seit mehr als 10 Jahren. ……………………………………………………..
  • Kleeve

19:00 bis 11:00

Versuchsweise zeitlich beschränkte Freigabe der Fußgängerzone seit Januar 2017.
  • Koblenz

geschlossen,
Querung möglich

Querungsmöglichkeit besteht seit 2015.
  • Lahr

19:00 bis 8:00,
Sonn- und Feiertage

Nach einjähriger Versuchsphase Öffnung der Marktstraße.
  • Leipzig

unterschiedlich

Großflächige Fußgängerzone mit starker Radverkehrsfrequentierung durch den Universitätsstandort in der Innenstadt. Die Regelungen umfassen ganztägig geöffnete, ganztägig geschlossene sowie zeitlich beschränkt geöffnete Bereiche. 2016/17 erfolgte die Durchführung der RADSAM-Kampagne. Infoflyer hier.
  • Lemgo

18:30 bis 10:30

  • Leverkusen

gesperrt

Modellhafte Öffnung wird überlegt.
  • Lingen

18:00 bis 10:00

Ganztägige Öffnung wird überlegt.
  • Lippstadt

19:00 bis 9:00

Versuchsweise zeitlich beschränkte Freigabe der Fußgängerzone seit Januar 2017.
  • Lörrach

ganztägig

Stark frequentierte Fußgängerzone. Ausweitung des radverkehrsfreien Bereichs wird diskutiert.
  • Lüdinghausen

tw. ganztägig,
tw. 19:00 bis 9:00

Auf Grund starker Frequentierung nur zeitlich beschränkte Öffnung der Langenbrückenstr. und der Kleinen Münsterstr..
  • Mainz

teilweise

Großflächige Fußgängerzone. Wichtige Radachsen sind freigegeben, gesperrte Bereiche können ohne größere Umwege umfahren werden. Infoflyer hier.
  • Mannheim

20:00 bis 8:00

Zeitlich beschränkte Freigabe seit 2011. ……………………………………………………
  • Menden

geschlossen

Halbstadtring mit mittelalterlichem Straßenkreuz. Öffnung der Fußgängerzone wird immer wieder diskutiert.
  • Mühlheim (a.d.Ruhr)

geschlossen

Es erfolgen polizeiliche Kontrollen. ……………………………………………………….
  • München

21 bis 9:00

Die zeitlich beschränkte Freigabe erfolgte im Februar 2016 durch den Münchener Stadtrat nach einjähriger Versuchsphase und begleitender Evaluierung.
  • Münster

teilweise

Die Fußgängerzone Stubengasse ist in den Bereichen, in denen Busse und Taxen fahren, ganztägig freigegeben.
  • Neustadt (a.d.Weinstraße)

20:00 bis 8:00,
tw. ganztägig

Nach Modellversuch im Jahr 2016 zeitlich beschränkte Öffnung der Fußgängerzone. Die Schwanengasse ist als wichtige Ost-West-Verbindung ganztägig freigegeben.
  • Neuwied

geschlossen

Öffnung wird im Planungsausschuss diskutiert.
  • Nördlingen

ganztägig

Die vollständige Öffnung der Fußgängerzone für den Radverkehr wurde am 17.11.2016 vom Stadtrat beschlossen.
  • Nürnberg

18:30 bis 10:30,
Sa bis 10:00,
tw. ganztägig

Großflächige Fußgängerzone mit räumlich und zeitlich differenzierten Regelungen; wichtige Radrouten wie der innere Altstadtring sind ganztägig für den Radverkehr freigegeben.
  • Offenbach am Main

ganztägig

Die relativ großflächige Fußgängerzone wurde ab Mai 2016 im Rahmen eines Modellversuches für ein Jahr probehalber vollständig geöffnet. Die Evaluierung erfolgt im Rahmen des Projektes „Mit dem Rad zum Einkauf in die Innenstadt“. Durchführung der RADSAM-Kampagne 2016/2017.
  • Potsdam

20:00 bis 10:00

Stark einengende, fest installierte Außengastronomie. Relativ belebt auch in den Abend- und Nachtstunden durch den fußläufigen Zugang zu Schloss Sanssouci.
  • Recklinghausen

überwiegend ganztägig,
tw. 20:00 bis 10:00/11:00

Der Rat der Stadt hat eine probeweise Freigabe ab 01. Juni 2017 für ein Jahr beschlossen. Infos zu den Regelungen hier sowie einen TV-Spot hier.
  • Regensburg

ganztägig

Die Freigabe der Fußgängerzone erfolgte in einer einjährigen Testphase ab 01. April 2015. Die Öffnung wurde mit verstärkten Polizeikontrollen sowie umfangreicher Kampagnenarbeit unter dem Titel „Respekt bewegt“ begleitet. Infos zur Kampagne und den Reglungen finden sie hier.
  • Rendsburg

19:00 bis 9:00

  • Rinteln

ganztägig

Bestätigung der ganztägigen Öffnung durch den Ortsrat im September 2017.
  • Rotenburg (Wümme)

19:00 bis 10:00

  • Schwenningen

ganztägig

  • Schwerin

18:00 bis 10:00,
von Mai bis September
geschlossen.

Im Sommerhalbjahr ist die Fußgängerzone für den Radverkehr vollständig geschlossen.
  • Siegburg

geschlossen

Die Fußgängerzone ist offiziell für den Radverkehr geschlossen (sogen. „Rheinische Lösung“).
  • Siegen

Bahnhofstr. freigegeben.

Nach einjähriger Testphase ganztägige Freigabe der Bahnhofstraße.
  • Sömmerda

freigegeben

  • Sondershausen

ganztägig

Seit Nov. 2014 vollständig geöffnet.
  • Stuttgart

geschlossen

  • Troisdorf

Mo-Fr bis 20:00 bis 16:30
Sa-So 20:00 bis 9:00

Die Gemeinde wirbt mit dem Slogan „Gemeinsam mit Rücksicht“ für ein gutes Miteinander von Fuß- und Radverkehr. Für die Fußgängerzone gibt es keine sicheren Umfahrungsmöglichkeiten, insbesondere nicht für Schüler. Die Öffnungszeiten wurden daher an den Ganztagsunterricht der Schulen angepasst.
  • Tübingen

geschlossen

  • Viersen

geschlossen

  • Villingen

ganztägig

  • Weilheim

geschlossen

Um Radfahrer zum Absteigen in der Fußgängerzone zu motivieren, gibt es die Initiative „Geh weida, steig ab!“. Infos dazu hier.
  • Weimar

tw. ganztägig,
tw. 20:00 bis 9:00

Fußgängerzonenen-Bereich Theaterplatz, Schillerstr., Schützengasse zeitlich beschränkt freigegeben. Die übrigen Bereiche der Fußgängerzone sind ganztägig befahrbar.
  • Werl

18:00 bis 10:00

  • Wiesbaden

20:00 bis 11:00

Umfahrung der Fußgängerzone nur auf stark befahrenen Straßen möglich. Daher wurden vor allem für den Schülerverkehr Tangenten für den Radverkehr zeitlich beschränkt geöffnet.
  • Winnenden

ganztägig

Im März 2017 wurde vom Gemeinderat eine einjährige Versuchsphase für die ganztägige Öffnung ab Sommer 2017 beschlossen.
  • Witten

geschlossen

  • Witzenhausen

ganztägig

Ganztägige Öffnung auf Beschluss des Stadtrates.
  • Wolfsburg

ganztägig

Die Fußgängerzone ist seit April 2016 probeweise für den Radverkehr freigegeben.
  • Wuppertal

überwiegend geschlossen,
tw. ganztägig

Als Querungsmöglichkeit der Fußgängerzone sind die Bereiche Rommelspütt/Willy-Brandt-Platz freigegeben.
  • Würzburg

ganztägig

Radfahren in der Fußgängerzone seit über 10 Jahren erlaubt.
  • Wyk (auf Föhr)

22:00 bis 11:00

Die Öffnung wird auf Grund von Klagen über rücksichtslose Radfahrer eher kritisch gesehen.
  • Xanten

20:00 bis 8:00

Antrag zur ganztägigen Freigabe wurde abgelehnt. Jetzt aber versuchsweise Öffnung während der Ladenschließzeiten.
  • Zwickau

überwiegend geschlossen,
tw. ganztägig

Ganztägige Freigabe der Äußeren Plauenschen Straße nach fünfmonatiger Versuchsphase.